17. Mai 2022

Wer macht deine Webseite?

Do-it-yourself hat viele Vorteile. Aber es kostet auch viel Zeit und Nerven, sich mit der Thematik im Detail zu beschäftigen. Ich zeige dir eine Alternative.

Zum Thema Webseite gibt es viele Fragen und Themen, über die du dich informieren kannst. Aber heute möchte ich mal auf eine grundlegende Frage eingehen, die du dir vielleicht schon mal gestellt hast: Soll ich jemanden damit beauftragen, meine Webseite umzusetzen? Oder mache ich es lieber selbst?

Das heißt, ich möchte nicht darauf eingehen, wer denn der beste Anbieter für die Umsetzung deiner Webseite ist oder welches CMS-System du verwenden solltest. Stattdessen möchte ich mit dir ein paar Gedanken dazu teilen, ob du diese Tätigkeit auslagern solltest oder nicht.

Ich persönlich sehe drei mögliche Varianten, zwischen denen du wählen kannst.

Was bei allen drei Varianten auf jeden Fall wichtig ist: Deine Webseite sollte auf jeden Fall professionell und aktuell aussehen. Denn deine Leser entscheiden im Normalfall in den ersten 3 Sekunden, ob sie weiter auf deiner Webseite bleiben und - im Optimalfall - auch mit dir zusammenarbeiten möchten.

Do it Yourself vs. Do it For you

Ich habe mir zu den ersten beiden Varianten ein paar Gedanken gemacht, die ich nun mit dir teilen möchte.

Du baust deine Webseite selbst

Wenn du deine Webseite selbst baust hast du alles selbst in der Hand. Du kannst selbst bestimmen, welche Inhalte du wie auf deiner Webseite präsentieren möchtest und kannst sofort und ohne Verzögerung deine Ideen umsetzen.

Du lässt deine Webseite umsetzen

Wenn du einen Experten mit der Umsetzung deiner Webseite beauftragst hast du die Möglichkeit, deine Zeit in dein Unternehmen zu investieren und dich ganz auf dein Kerngeschäft zu konzentrieren.

Variante 1: Do-it-yourself Webseite

Know-How
Du kennst dich mit deiner Webseite aus. Du musst dich mit dem Thema intensiv auseinandersetzen und eignest dir dabei viel Wissen an. Anpassungen kannst du selbst vornehmen.
Unabhängigkeit
Du bist nicht abhängig von einer dritten Partei. Kein externer Dienstleister, dessen Vorlaufzeiten du berücksichtigen musst.
Verständnis
Du kennst dein Unternehmen und deine Marke am besten. Das heißt, du bist am besten dafür geeignet, deine Marke zu präsentieren.
Investition in dich
Die Fähigkeiten und Kenntnisse, die du bei der Umsetzung deiner Webseite erlernst, sind eine langfristige Investition in dich und deine Expertise.

Herausforderungen

Eine Webseite zu erstellen ist mehr Arbeit als es auf den ersten Blick scheint. Es müssen viele Kleinigkeiten beachtet werden. Das prominenteste Thema ist hier natürlich, die Webseite DSGVO Konform und responsive zu machen. Aber auch die Themen SEO und Tracking sind sehr umfangreich.

Ich würde auch nicht unterschätzen was es an Zeit kostet, dir das notwendige Wissen anzueignen. Selbst wenn du schon Vorkenntnisse in dem Bereich hast wirst du auf Teilbereiche stoßen, in denen du dich noch nicht auskennst. Und dafür musst du dich dann auf die Suche nach Informationen und Anleitungen mache.

Anleitungen gibt es ja sehr viele im Internet. Mit YouTube ist es ja wirklich sehr einfach an Erklärvideos - auch mit hochwertigen Informationen - zu kommen. Doch genau weil es in diesem Bereich so viel Angebot gibt dauert es meiner Erfahrung nach ewig. Bei mir ist es meistens so, dass nicht das erste Video direkt meine Frage beantwortet. Im Gegenteil. Ich muss trotzdem suchen um die Information zu finden, nach der ich gesucht habe. Und dann auch noch umsetzen.

Und um diese Zeit auch gerne zu investieren muss dich das Thema natürlich auch interessieren. Denn wie lange bist du motiviert nach einer Lösung für ein Problem zu suchen, wenn dich das Thema an sich gar nicht interessiert? Und wie schnell kommt für dich der Punkt, wo du es dann einfach sein lässt und das Problem einfach nicht löst?

Variante 2: Webseite vom Experten

Schütze deine Leidenschaft
Jeder hat Themenbereiche bzw. Tätigkeiten, die einem mehr Spaß machen als andere. Es macht Sinn, genau diese Aufgaben auszulagern, damit du deine Energie in das investieren kannst, was du gerne machst.
Zeit sparen
Du kannst die Zeit, die du sonst in die Aneignung des Wissens und in die Umsetzung deiner Webseite investieren würdest, in dein Unternehmen investieren.
umfangreicheres Wissen
Kennst du den Spruch "Das erste Haus baust du für deinen Feind, das Zweite für deinen Freund und das Dritte für dich?". Ein Webdesigner hat schon Webseiten umgesetzt und kann diese Erfahrungswerte miteinbringen.
Perspektivenwechsel
Oft ist man zu nah an seinem Thema und sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht. Die Ideen und Konzepte eines Experten einzuholen kann sich sehr positiv auf dein Unternehmen und deine Marke auswirken.

Herausforderungen

Ein externer Dienstleister kann noch so bemüht sein, er kennt deine Marke und deine Ziele nicht so gut wie du. Dinge, die du für selbstverständlich erachtest sind für einen externen Dienstleister evtl. nicht so klar und müssen kommuniziert werden.

Dieser Kommunikationsfilter kann natürlich immer dazu führen, dass wichtige Informationen verloren gehen oder dass deine Webseite nicht genauso umgesetzt wird wie du es vielleicht gerne hättest.

Mein Tipp bei dieser Variante: unbedingt viel miteinander reden und häufige Feedback-Schleifen einbauen. Denn nur durch deinen Input weiß dein Dienstleister, was dir wichtig ist und was dir gefällt. Und nur dann kann er deine Webseite auch ideal für dich umsetzen.

Fazit:

Ich finde, beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Persönlich finde ich es sehr spannend bei der Do-it-yourself Webseite, dass du dir das ganze Wissen selbst aneignest.

Stell dir mal vor, du hast viel Zeit und Energie in deine Webseite investiert. Dann kommen deine Kunden auf deine Webseite und sind begeistert. Wie fühlst du dich? Also ich würde mich mega freuen.

Bei der Webseite vom Experten finde ich es super, dass du seine Erfahrung abrufen kannst. Ein Beispiel: Ich habe meine Webseite im ersten Jahr glaube ich 3 Mal komplett umgebaut. Es hat sich einfach so viel getan. Mit jeder Webseite, die ich für einen Kunden gemacht habe, habe ich so viel Neues, Cooles gelernt. Die Webseite ist mein Schaufenster und das soll natürlich super aussehen. Besonders in meiner Branche.

Variante 3: Do it with you

meine Lösung für dich vereint die Vorteile der Do-it-yorself Webseite und der Webseite vom Experten

Und genau diese zwei Vorteile wollte ich verbinden. Ich wollte eine Lösung finden wie du dir schnell und unkompliziert das Wissen aneignen kannst, um deine Webseite selbst zu machen, und trotzdem die Erfahrung eines Experten für dich nutzbar machen. Damit du einfach schneller und unkomplizierter zum Ziel kommst und deine Webseite am Ende des Tages

  • besser performt
  • dir viele Komplimente einbringt
  • und mehr Umsatz für dich einspielen kann

Du kannst weiterhin selbst deine Website aufbauen und designen - ganz im Do-it-yourself Stil. Das lästige und zeitraubende Suchen nach Problemlösungen erübrigt sich, da du alle notwendigen Informationen jederzeit On-Demand nachsehen kannst, dazu gibt es noch direkte Support Möglichkeiten. Was wäre aber das alles ohne den direkten Austausch? Daher gibt es auch Gruppen-Coachings in die du deine Frage direkt mitbringen kannst und ich kann sie dir dann direkt "persönlich" - via Videocall - beantworten.

Also: Wer macht deine Webseite?

Du selbst, aber mit Unterstützung, 🙃

  • damit du Zeit sparst,
  • deine Leidenschaft und Energie schützt und
  • bessere Ergebnisse erzielst

scriptbee Academy

Gemeinsam arbeiten wir an deiner Webseite. Du erhältst von mir das notwendige Know-How und die Schritt-für-Schritt Anleitung, die du benötigst, um deine Webseite erfolgreich umzusetzen. Zusätzlich hast du in Gruppencoachings die Möglichkeit, deine Fragen zu stellen und ich helfe dir aktiv bei der Umsetzung deiner Webseite.
Mehr Erfahren
FACEBOOK GRUPPE

Webseite - Was ist wichtig?

Starthilfe für deine Webseite
In dieser Facebook Gruppe gehe ich auf ein paar Grundlagen zum Thema Webseite ein und gebe Tipps und Tricks. Die Aufzeichnungen sind jederzeit verfügbar.
Zur Gruppe
ANGEBOT

Werde Online-Sichtbar mit deiner Webseite

Wir erarbeiten eine starke Webseite und zusätzlich auch noch eine gute Strategie, wie deine Kunden dich finden.
Nach dem Online-Coaching hast du:
eine Webseite, die deine Zielgruppe anspricht
keine Angst mehr vor der Technik
Zeit und Nerven gespart bei der Umsetzung
ein gutes Gefühl beim Thema DSGVO
Mehr Erfahren

andere Artikel

checkmark-circle